Pages

January 25, 2013

Signs Taken in Wonder at MAK



"SIGNS TAKEN IN WONDER - Searching for Contemporary Istanbul" at the MAK surveys the work of 33 international contemporary artists, born between the 1920s and the 1980s, whose art work engages with aspects of the culture, history, and daily life of Istanbul.
The exhibition intends to produce narratives of smallness in our era of bigness and globalization, presenting a collection of small worlds and little wonders. Wed, 23.01.2013–Sun, 21.04.2013.

Participating Artists: Hamra Abbas / Murat Akagündüz / Yeşim Akdeniz / Eylem Aladoğan / Meriç Algün Ringborg / Hüseyin Bahri Alptekin / Halil Altindere / CANAN / Asli Çavuşoğlu / Cengiz Çekil / Banu Çennetoğlu / Mutlu Çerkez / Antonio Cosentino / Canan Dagdelen / Lukas Duwenhögger / Erdem Ergaz / Cevdet Erek / Murat Gök / Nilbar Güreş / Sibel Horada / Emre Hüner / Aki Nagasaka / Olaf Nicolai / Marcel Odenbach / Füsun Onur / Ahmet Öğüt / Mario Rizzi / Nasra Şimmes / Erdem Taşdelen / Cengiz Tekin / Güneş Terkol /  İrem Tok / Uygur Yılmaz. Curators Simon Rees, MAK, and Bärbel Vischer, Curator MAK Contemporary Art Collection.

Im Fokus von "Zeichen, gefangen im Wunder - Auf der Suche nach Istanbul heute" in der MAK-Ausstellungshalle 33 internationale KünstlerInnen, geboren in den 1920er bis 1980er Jahren, deren Arbeiten unterschiedliche Aspekte von Kultur, Geschichte und des täglichen Lebens in Istanbul spiegeln. Die Ausstellung skizziert Prozesse, die Narrationen des Kleinen in einer Zeit der Größe und Globalisierung verdeutlichen, und präsentiert eine Sammlung kleiner Welten und kleiner Wunder. Der Fokus auf den Einzelnen, das Individuelle, das die Konstruktion von „Weltbildern“ und „Weltbildung“ in Bewegung setzt und ihre Reflexion im Werk bedeutender SchriftstellerInnen wie Mario Levi oder Orhan Pamuk haben großen Einfluss auf kollektive Vorstellungen zu Istanbul. Mi, 23.01.2013–So, 21.04.2013.

You can watch this videos also on:
youtube_icon vimeo-iconitunes-icon 1 istam

No comments:

Post a Comment

Post a Comment