Pages

December 02, 2016

Gallery walk Dec 2016 at Eschenbachgasse



At Gallery Steinek Sébastien de Ganay shows cardbord objects under the titel "NON-PLACES". Ei Arakawa and Nikolas Gambaroff are holding an Auction of Souls at Meyer Kainer. Fritz Panzer and Josef Bauer are guests at Gallery Krobath. At Martin Janda Alessandro Balteo-Yazbeck is reflecting the current political situation of Venezuela with "Electoral Autocracy".

In der Galerie Steinek zeigt Sébastien de Ganay Kartonobjekte unter dem Titel "NON-PLACES". Ei Arakawa und Nikolas Gambaroff halten eine Auction of Souls bei Meyer Kainer ab. Fritz Panzer und Josef Bauer sind bei Krobath zu Gast. Bei Martin Janda reflektiert Alessandro Balteo-Yazbeck die aktuelle politische Situation von Venezuela mit der "Electoral Autocracy".

You can watch this videos also on:
youtube_icon vimeo-icon & mobile optimised on Wordpress

November 29, 2016

Július Koller at mumok



Július Koller – One Man Anti Show at the mumok documents the artists independent contribution to the neo-avantgarde. Július Koller (1939–2007) is one of the most important Eastern European artists working since the 1960s, whose art had and has considerable international significance. Koller‘s work developed in critical distance to the communist authorities and their official art, and it also questioned traditions in modernism and the conventions of the Western art business. Curated by Daniel Grúň, Kathrin Rhomberg, and Georg Schöllhammer, Exhibition architecture by Hermann Czech. Nov 25th, 2016 to April 17th, 2017.

Július Koller – One Man Anti Show im mumok dokumentiert den eigenständigen Beitrag des Künstlers zur Neoavantgarde. Július Koller (1939–2007) ist eine der zentralen Künstlerpersönlichkeiten Osteuropas seit den 1960er-Jahren, deren Werk von großer internationaler Bedeutung ist. Kollers Werk entwickelt sich in kritischer Distanz zur kommunistischen Herrschaft und deren offizieller Kunst, stellt aber auch Traditionen der Moderne und Konventionen des westlichen Kunstbetriebes infrage. Kuratiert von Daniel Grúň, Kathrin Rhomberg und Georg Schöllhammer, Ausstellungsarchitektur von Hermann Czech. 25.11.2016 bis 17.04.2017.

Unter dem Titel Konstruktion_Reflexion zeigt das Sammlerehepaar Gertraud und Dieter Bogner im mumok eine Auswahl aus seiner Sammlung, die es 2007 dem mumok geschenkt hat. Das Wechselspiel zwischen Formen und Inhalten bzw. die Politik der Form als Inhalt werden in unterschiedlichen, miteinander vernetzten Themenblöcken vorgestellt: Malerei und Farbe, die Reflexion von Geschichte und Gesellschaft oder das Verhältnis von Architektur, Skulptur und Abstraktion in der Tradition einer kritischen Moderne. Konstruktion_Reflexion ist Zusammentreffen von Installationen, Bildern, Videos, Fotos, Texten und Publikationen. 25.11.2016 – 17.04.2017.

You can watch this videos also on:
youtube_icon vimeo-icon & mobile optimised on Wordpress

November 25, 2016

theartVIEw – Construction_Reflection at mumok



In the exhibition Construction_Reflection, Works from the Collection Gertraud & Dieter Bogner at mumok the collectors Gertraud and Dieter Bogner present a selection of works from their own collection that they donated to mumok in 2007 and that has since been continually expanded. In this exhibition, the interplays between forms and contents, or the politics of form as content, are presented in a number of different interrelated thematic sections: painting and color, the reflection of history and society, and relations between architecture, sculpture, and abstraction in the tradition of a critical modernism. Construction_Reflection presents a collection of installations, paintings, videos, photos, texts, and publications. Curated by Gertraud & Dieter Bogner with Rainer Fuchs. Nov 25, 2016 to April 17, 2017.

Artists: Robert Adrian X, Hartmut Böhm, Heinz Gappmayr, Dan Graham, Thomas Kaminsky, Richard Paul Lohse, Dorit Margreiter, Dóra Maurer, François Morellet, museum in progress, Jorrit Tornquist, Peter Weibel, Heimo Zobernig, and many other artists.Curated by Gertraud & Dieter Bogner with Rainer Fuchs. Curated by Gertraud & Dieter Bogner and Rainer Fuchs.

Unter dem Titel Konstruktion_Reflexion zeigt das Sammlerehepaar Gertraud und Dieter Bogner im mumok eine Auswahl aus seiner Sammlung, die es 2007 dem mumok geschenkt hat. Das Wechselspiel zwischen Formen und Inhalten bzw. die Politik der Form als Inhalt werden in unterschiedlichen, miteinander vernetzten Themenblöcken vorgestellt: Malerei und Farbe, die Reflexion von Geschichte und Gesellschaft oder das Verhältnis von Architektur, Skulptur und Abstraktion in der Tradition einer kritischen Moderne. Konstruktion_Reflexion ist Zusammentreffen von Installationen, Bildern, Videos, Fotos, Texten und Publikationen. 25.11.2016 – 17.04.2017.

You can watch this videos also on:
youtube_icon vimeo-icon & mobile optimised on Wordpress

November 22, 2016

Kurt Hüpfner at 21er Haus



With the exhibition Out of the Unknown the 21er HAUS presents a cross-section of key periods by Austrian artist Kurt Hüpfner (born 1930 in Vienna), who is still active to this day. The works shown include his graphic beginnings, his drawings, his distinctive assemblage works from the 1970s, as well as the small sculptures that characterize his work from the mid-1980s onward. Curated by Harald Krejci. 18. Nov 18th, 2016 to Jan 29th, 2017.

Mit der Ausstellung Kurt Hüpfner – Aus dem Verborgenen würdigt das 21er HAUS das Lebenswerk des österreichischen Künstlers Kurt Hüpfner (*1930, Wien). Die Ausstellung zeigt einen Querschnitt der zentralen Schaffensphasen des heute noch aktiven Künstlers – von seinen grafischen Anfängen, seinen Zeichnungen, die markanten Assemblagen der 1970er-Jahre bis hin zu den Kleinplastiken, die vor allem das Werk ab Mitte der 1980er-Jahre charakterisieren. Kuratiert von Harald Krejci. 18. Nov. 2016 bis 29. Jan. 2017.

You can watch this videos also on:
youtube_icon vimeo-icon & mobile optimised on Wordpress